Liedtexte

2. Mai

 Corona Sicherheitshinweise

Bitte achten Sie darauf, dass ihr Mund-Nasenschutz korrekt sitzt, sodass die ausgeatmete Luft tatsächlich durch den Stoff der Maske geht.
Bitte behalten Sie die Maske während der gesamten Messe auf. Ausgenommen: Kinder im Vorschulalter.

 Singt dem Herrn ein neues Lied

1. Singt dem Herrn ein neues Lied, niemand soll’s euch wehren; dass das Trauern ferne flieht, singet Gott zu Ehren.
Preist den Herrn, der niemals ruht, der auch heut noch Wunder tut,
seinen Ruhm zu mehren!

2. Täglich neu ist seine Gnad, über uns und allen.
Lasst sein Lob durch Wort und Tat täglich neu erschallen.
Führt auch unser Weg durch Nacht bleibt doch seines Armes Macht
über unserm Wallen.

Text: Georg Alfred Kempf
Musik: Adolf Lohmann
Gotteslob #409

 Lasst uns Gott, dem Herrn lobsingen

Lasst uns Gott dem Herrn lobsingen!
Hocherfreut lasst uns heut Ehr und Dank ihm bringen!
Heil ward uns in Christi Namen!
Darum preist Sohn und Geist mit dem Vater! Amen.

Text: Petronia Steiner
Musik: Johann Georg Ebeling
Gotteslob #727

 Bis an den Himmel (Kv)

Bis an den Himmel, Herr, reicht deine Huld,
bis zu den Wolken deine Treue.

Text: Wilhelm Wassermann
Musik: Oswald Jaeggi
Gotteslob #793

 Nimm an die Gaben

V: Nimm an die Gaben, die wir dir bringen.
A: Nimm unsre Gaben an!
V: Die Frucht der Erde, der menschlichen Arbeit.
A: Nimm unsre Gaben an!

A: Wandle diese Gaben zum Leben für die Welt,
Zeichen deine Liebe, die die Welt erhält.

V: Nimm an das Brot, den Becher mit Wein.
A: Nimm unsre Gaben an!
V: Mach sie zum Fleisch und Blut unsres Herrn.
A: Nimm unsre Gaben an!

A: Wandle diese Gaben zum Leben für die Welt,
Zeichen deine Liebe, die die Welt erhält.

V: Mit diesen Gaben nimm auch uns selber.
A: Nimm unsre Gaben an!
V: Lass uns für viele zum Lebensbrot werden.
A: Nimm unsre Gaben an!

A: Wandle diese Gaben zum Leben für die Welt,
Zeichen deine Liebe, die die Welt erhält.

Text und Musik: Hans Waltersdorfer
Gotteslob #763

 Heilig

Heilig heilig heilig! Herr unser Gott du bist Heilig!
Heilig heilig heilig! Herr unser Gott du bist Heilig!
Erd und Himmel sind erfüllt von deiner Herrlichkeit!

Heilig heilig heilig! Herr unser Gott du bist Heilig!
Heilig heilig heilig! Herr unser Gott du bist Heilig!
Hochgelobt sei, der da kommt im Namen des Herrn!

Heilig heilig heilig! Herr unser Gott du bist Heilig!
Heilig heilig heilig! Herr unser Gott du bist Heilig!

Text und Musik: Kathi Stimmer-Salzeder
Gotteslob #770

 O du Lamm Gottes

V: O du Lamm Gottes
A: Das getragen aller Menschen Sünde: Erbarme dich unser. (2x)

V: O du Lamm Gottes
A: Das getragen aller Menschen Sünde: Herr, gib uns deinen Frieden.

Musik: Erhard Quack
Gotteslob #789

 Im Frieden dein o Herre mein

1) Im Frieden dein, o Herre mein,
lass ziehn mich meine Straßen.
Wie mir dein Mund gegeben kund,
schenkst Gnad du ohne Maßen,
hast mein Gesicht das selge Licht,
den Heiland, schauen lassen.

2) Mir armem Gast bereitet hast
das reiche Mahl der Gnaden.
Das Lebensbrot stillt Hungers Not,
heilt meiner Seele Schaden.
Ob solchem Gut jauchzt Sinn und Mut
mit alln, die du geladen.

3) O Herr, verleih, dass Lieb und Treu
in dir uns all verbinden,
dass Hand und Mund zu jeder Stund
dein Freundlichkeit verkünden,
bis nach der Zeit den Platz bereit
an deinem Tisch wir finden.

Text: Friedrich Spitta
Musik: Wolfgang Dachstein
Gotteslob #216

 Corona Hinweis zum Empfang der Kommunion

Zum Empfang der Kommunion kommen Sie bitte in Einzelreihe im Rechten Gang (Turmseite) nach vorn kehren Sie über den linken Gang (Kanzelseite) wieder auf den Platz zurück.
Danke!

 Maria dich lieben

1. Maria dich lieben, ist allzeit mein Sinn;
dir wurde die Fülle der Gnaden verliehn:
du Jungfrau, auf dich hat der Geist sich gesenkt;
du Mutter hast uns den Erlöser geschenkt.

2. Dein Herz war der Liebe des Höchsten geweiht;
du warst für die Botschaft des Engels bereit.
Du sprachst: Mir geschehe, wie du es gesagt.
Dem Herr will ich dienen, ich bin seine Magd.

3. Du Frau aus dem Volke, von Gott ausersehn.
dem Heiland auf Erden zur Seite zu stehn,
kennst Arbeit und Sorge ums tägliche Brot,
die Mühsal des Lebens in Armut und Not.

Text: Friedrich Dörr
Gotteslob #521

 

Hier gehts zum Youtube-Kanal mit der der Sonntagsgottesdienste.

Tipp: Wenn sie den Gottesdienst über Live-Stream mitfeiern möchten, beseitigen sie vorher mögliche Ablenkungen: Es hilft, Dinge aus dem Sichtfeld wegzuräumen, die Gedanken auf zu erledigende Arbeiten bringen. Es hilft, eine Kerze anzuzünden. Wenn alles läuft kann auch Maus und Tastatur verschwinden (evt. ein schönes Tuch drüber legen). Beten und singen sie laut mit, wenn sie möchten. Räumliche Distanz ist für Gott kein Hindernis. Für ihn zählt, wo unser Herz ist. Pfarrer Josef wünscht ihnen eine gesegnete Feier.

Zur Zeit finden keine Live-Übertragungen über den Youtube-Kanal statt.

Einige Predigten können sie hier nachhören.