Maria Lichtmess

Darstellung des Herrn – Lichtmess – Tag des gottgeweihten Lebens

40 Tage nach Weihnachten feiert die Kirche das Fest Mariä Lichtmess: die Darstellung Jesu im Jerusalemer Tempel und den alten Simeon, der das Kind voll Freude in seine Arme schließt mit den Worten: „Meine Augen haben das Heil gesehen […] ein Licht, das die Heiden erleuchtet und Herrlichkeit für dein Volk Israel.“ (Lk 2,30–32) Simeon erlebt ein Stück Himmel auf Erden, denn in der Vereinigung mit Christus findet er die Erfüllung seiner Sehnsucht. Das ist Kern und Ziel des gottgeweihten Lebens. Deshalb ist der 2. Februar dem gottgeweihten Leben gewidmet.